CI-Gruppe ist Preisträger im Bereich Sicherheit

Am 13. März 2018 wurde der CRH Safety Award 2017 in Amsterdam verliehen. CRH ist einer der größten Baustoffproduzenten der Welt, zu dem auch der CI-Großkunde OPTERRA zählt. Auf das Thema Sicherheit wird bei CRH größter Wert gelegt. Deswegen werden jährlich bei einem festlichen Abend außergewöhnliche Leistungen mit dem CRH Safety Award gewürdigt und gefeiert.

Die USaG/CIL ist Lead-Logistic-Provider für die deutschen OPTERRA-Zementwerke an den Standorten Karsdorf, Sötenich und Wössingen und zählt als einziger Externer - neben CRH-eigenen Firmen – zu den Gewinnern. Der CI-Sicherheitsbeauftragte Hr. Steinharter und Hr. Bartsch, Vorsitzender der CI-Geschäftsführung, haben die CI-Gruppe bei dieser Veranstaltung vertreten und den Preis in der Kategorie „contractor“ dankend entgegengenommen.

Ausschlaggebend für diesen Gewinn war und ist das Mitwirken aller CI-Mitarbeiter bei dem Thema Sicherheit. Seien es die tagtäglichen Gültigkeitskontrollen des Sicherheitstests, die Sicherheitsbegehungen oder eine der CI-Aktionen, wie z.B. die Toter-Winkel-Aktion mit Grundschulklassen, das Trucker-BBQ und die Safety-2-go-Aktion. All diese Aktionen sind Beiträge zur Minimierung potenzieller Risiken im Transportbereich. Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass dieser Einsatz mit dieser Auszeichnung belohnt wurde.

Danke an die gesamte CI- und auch die OPTERRA-Mannschaft, die immer mit voller Unterstützung hinter diesem Thema stehen!