Historie

Eine Idee setzt sich durch

1998

Die CI-Gruppe wurde 1998 durch Experten als Beratungs und Projektmanagement Gesellschaft in Hamminkeln gegründet. Aufgrund des hervorragenden Projektmanagements wurde die CIB von der Heemex Gruppe beauftragt ein Management Buyout Konzept zu entwickeln und zu realisieren. Innerhalb von kurzer Zeit erreichte das neue Unternehmen mit Engagement beträchtliche Umsätze. Das organische Wachstum ermöglichte Übernahme und Beteiligungen und somit den Einstieg in neue Geschäftsfelder und Serviceprodukte. Über die Jahre entwickelte sich der Nischenanbieter mit einem hohen Spezialisierungsgrad hin zu einem breit aufgestellten netzwerkorientierten Fullservice- Logistik- Dienstleister. 

Ansprechpartner:

Ralf Bartsch Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung

Gerd-Heinz Kock Gesellschafter und Geschäftsführer der CIV

Ingo Metzger-Lindner Geschäftsführender Gesellschafter


Unternehmensphilosophie

Unternehmens-
philosophie

Für die CI steht die Erbringung einer qualitativ hochwertigen Leistung und die Orientierung an den Wünschen der Kunden im Vordergrund.

Deshalb sind uns besonders wichtig

  • die Kommunikation mit unseren Kunden über die Optimierung der logistischen Abläufe, der Produktivität und Einsparpotentiale in den Gesamtprozessen
  • Logistik als Teamleistung zu verstehen, die einen partnerschaftlichen Umgang aller an der Leistungserbringung Beteiligten erfordert
  • unsere Mitarbeiter entsprechend auszuwählen, zu motivieren und ehrliches, verantwortungsvolles und kundenorientiertes Handeln zu erwarten
  • die Sicherheit am Arbeitsplatz und in den logistischen Prozessen für Menschen und Güter zu gewährleisten
  • schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen, Nachhaltigkeit und Umweltschutz durch den Einsatz moderner Transporttechnik und optimierte Verfahren an unseren Standorten
  • innovative Überlegungen von Kunden und Mitarbeitern aufzunehmen und umzusetzen, die die strategische Entwicklung und Positionierung am Markt begünstigen
  • den wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Fortschritt des Unternehmens durch organisches Wachstum und überregionale Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Unternehmensgruppe zu sichern.

Unternehmensgruppe

Dynamik hat einen Namen

Schnelle, wirksame und wirtschaftliche  Material-, Waren – und Datenflüsse:
Das sind die Erfolgsfaktoren für Unternehmen der verladenden Wirtschaft, die im Zeitalter der Globalisierung und der Industrie 4.0, Wettbewerbsvorteile realisieren wollen. Um sie zu etablieren, bedarf es Spezialisten: Logistiker mit vielfältigen Kompetenzen, die Zulieferer, Produktion und Kunden intelligent vernetzen.

Experten, die stetig wachsenden Anforderungen mit klugen Logistik-Lösungen begegnen. Um diesen Ansprüchen gerecht werden zu können, vereint die Corporate Intelligence-Unternehmensgruppe (Kurz: CI-Gruppe) unter dem Dach der CI Beteiligungsgesellschaft GmbH (CIB) sieben Unternehmen:

Zahlen und Fakten

Unternehmen

Die Corporate Intelligence Beteiligungsverwaltung GmbH (CIB) ist in Deutschland
an 9 Gesellschaften beteiligt.

CICO: CI Contract Logistics

CIAS: CI Automotive Service

USAG: Unstrut Saale Güterlogistik

CIL: CI Logistik

CI Jachmann: EJS Erich Jachmann Spedition

 

CI Werralog: Werralog Int. Spedition

CIPS: CI Personalservice

CIU: CI Unternehmensberatung

CIV: CI Verwaltungsdienstleistungen

Einige Kerndaten

 
 

Gesamtumsatz

rd. 60 Mio.€
Davon Spedition: rd. 35 Mio.€
Selbsteintritt: rd. 17 Mio.€
Warehousing: rd. 8 Mio.€

Transportvolumen

rd. 2,5 Mio. Tonnen

Mitarbeiterzahlen

Mitarbeiter: rd. 300
Auszubildendenquote: 11%
Nachwuchsförderungs-
programm: 2%
(Duales Studium)

Fuhrpark

Zugmaschinen: rd. 150
Auflieger: mehr als 250 Einheiten
Durchschnittsalter: ca. 2 Jahre
Sicherheit: über 60 % mit modernsten Fahrzeugassistenzsystemen


USP


Sicherheit

Wir sind dem Thema
Sicherheit besonders verpflichtet

Da wir uns dem Thema Sicherheit besonders verpflichtet fühlen, haben wir weitergehende interne Programme entwickelt und Maßnahmen ergriffen, die über die gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorgaben hinausgehen.

Das speziell von uns entwickelte Sicherheitsmanagement-System für den Bereich der Baustoff-Logistik umfasst vier zentrale Bestandteile: Qualifizierung, Unterweisung, Überwachung und Bewertung. Es gilt nicht nur für die eigenen Fahrer/Fahrzeuge, sondern auch für alle fremden Spediteure, die die Werksgelände von OPTERRA (ehem. Lafarge betreten).

So unterstützen wir unsere Logistik-Partner darin, Risiken zu erkennen, Gefahrenquellen zu beseitigen und die Sicherheit der Lkw-Verkehre zu erhöhen. Dadurch verringerte sich die Zahl der Verstöße gegen unsere Sicherheitsregeln erneut.

Ansprechpartner: Sicherheit

Ulrich Steinharter

Ulrich Steinharter Sicherheits- & Qualitätsmanager

Qualifizierung

Kernstück des Elementes „Qualifizierung“ ist eine Online-Datenbank, in der sich jeder einzelne Fahrer registrieren lassen muss. Auf die Registrierung erfolgt eine Wissensvermittlung über praxisnahe Verhaltensregeln und den fahrzeugspezifischen Umgang mit Fahrzeugen und Fracht. Durch den abschließenden Onlinetest wird das zuvor "erarbeitete" Wissen überprüft. Bei erfolgreicher Beantwortung bekommt der Fahrer eine ein Jahr gültige Plakette. Diese hat er gut sichtbar auf seinem Helm aufzubringen und berechtigt ihn für die Zufahrt zum OPTERRA-Werksgelände.

Überwachung

Die Einhaltung der verbindlichen Verhaltensregeln wird durch stichprobenartige Fahrer- und Fahrzeugkontrollen sowie regelmäßige Werksbegehungen überwacht. Verstöße werden dabei, abhängig von ihrer sicherheitsrelevanten Schwere mit 1-3 Strafpunkten geahndet. Die "vergebenen" Strafpunkte bleiben für 1 Jahr bestehen und werden erst danach gelöscht. Hat ein Fahrer 3 Strafpunkte angesammelt, bekommt er eine dreimonatige Werkssperre. Bei zwei gesperrten Fahrern in einer Firma,  muss sich diese einem Audit unterziehen. Bei drei gesperrten Fahrern bekommt das betreffende Unternehmen eine 6-monatige Werkssperre für alle Standorte.

Bewertung

Bevor ein externes Transportunternehmen eingesetzt wird muss es einen Unternehmer-Fragebogen beantworten, der primär sicherheitsrelevante Fragestellungen beinhaltet.

Unterweisung

Im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate gehen wir, parallel zum Online-Internettest, auf die Fahrer, unsere Subunternehmer und unseren Kunden zu: